2K-Garagenbodenbeschichtung

Geeignet für die Beschichtung von Fussböden im Innenbereich, für Garagenböden, Hobby- und Kellerräume, Lagerhallen etc. im privaten und industriellen Bereich.


Category:

Produktbeschreibung

Vorbereitung: Untergründe müssen tragfähig, sauber, trocken, staub- und ölfrei sowie frei von Zementschlämmen und Nachbehandlungsmitteln sein. Schlecht haftende Altanstriche müssen abgetragen werden. Staub muss entfernt werden. Zementgebundene Untergründe müssen ausgetrocknet sein (ca. 4 Wochen). Anmischen: Mischungsverhältnis von Härter und Stammlack gemäss Verpackungseinheit (2:3) – ohne Härterzugabe keine Trocknung! Unbedingt maschinell mischen mit einer Dauer von mind. 2–3 Min. Zuerst Härter zugeben, dann untermischen. Erst danach kann die Mischung mit max. 10 % Wasser (max. 0,5 l auf 5 kg) verdünnt werden. Darauf achten, dass auch der Inhalt an den Gebindewänden mit in den Mischvorgang einbezogen wird. Nur absolut 100%ig homogene Mischungen beider Komponenten im richtigen Mischungsverhältnis ergeben einwandfreie Filmeigenschaften.
Verarbeitung: Vor der Verarbeitung unbedingt technisches Merkblatt beachten! Objekt- und Verarbeitungstemperatur min. +10 °C. Streichen oder Rollen. Grundanstrich: Mit dieser MOOD 2K-Garagenbodenbeschichtung, verdünnt mit ca. 10 % Wasser (10 ml auf 100 ml Lack). Bei stark saugendem Untergrund, verdünnt mit 15–20 % Wasser (15–20 ml auf 100 ml Lack). Schlussanstrich: Mit dieser MOOD 2K-Garagenboden-beschichtung, 1–2-mal, unverdünnt. Renovierungsanstrich: Fest haftende, gut erhaltene Altanstriche anschleifen, säubern und auf kleiner Fläche Probeanstrich vornehmen. Bei Verträglichkeit der Beschichtungen wie unter „Schlussanstrich“ beschrieben überstreichen, abblätternde und nicht tragfähige Altanstriche restlos entfernen und wie Neuanstrich behandeln. Mischung unbedingt innerhalb von ca. 2,5 Stunden (Topfzeit bei +20 °C) verarbeiten, da das Material danach unbrauchbar wird. Bitte beachten: Dickflüssig gewordenes Material kann auch durch Zugabe von Wasser nicht wieder verwendungsfähig gemacht werden. Luftfeuchtigkeit von über 80 % kann zu Weissanlaufen und Glanzverlust führen. Sorgen Sie in Kellerräumen für gute Belüftung. Bei nicht unterkellerten Bodenflächen, die nicht oder schlecht nach unten abgedichtet sind, können – durch Feuchtigkeitsanreicherung unter der Beschichtung Ablöseschäden und Fleckenbildung entstehen.
Werkzeughinweis: Werkzeuge direkt nach Gebrauch mit warmen Wasser und evtl. Haushaltsreiniger säubern (bei längerem Gebrauch und bei Arbeitspausen zwischenreinigen).
Überstreichbar: nach ca. 16-24 Std. Belastbar: leicht nach ca. 1-2 Tagen, voll nach ca. 7 Tagen.

Passende MOOD Roller und Pinsel sind rot gekennzeichnet
Schleifmaschine und Schleifpapier oder Schleifvlies in verschiedenen Körnungen
Staubsauger, Besen und Handfeger
Teleskopverlängerung
Abdeckmaterial (Vlies oder Folie, Malerklebeband)
Farbwanne bzw. Abstreifgitter
Leere Eimer
Rührstab/ Rührquirl mit Rührer
Malerspachtel
Schutzausrichtung (Schutzmaske, Brille, Handschuhe, Maleranzug)

Bewertungen

There are no reviews yet.

Schreiben Sie die erste Bewertung “2K-Garagenbodenbeschichtung”